Überwinden Sie die Angst vor der Geburt und zielen Orgasmus Geburt ! (Teil I)

"Du wirst geboren in Schmerzen geben !"

Das erste Mal, dass ich von Geburt Orgasmus gehört, Ich verstand nicht,, oder vielmehr, ich dachte, ich hätte mich verhört. Glücklicherweise, Ich wurde am Symptothermale Zyklusüberwachung Ausbildung, in vollem Vertrauen.

Wie alle nulliparous (das ist, wie die medizinische Welt Frauen, die nie geboren haben ruft), Ich habe gehört, viele Geschichten Geburt ohne dabei auf die Realität.

Das Problem mit diesen Geschichten ist, dass sie können so Angst in einigen sie können verursachen eine Sperre Sterilität. Wenn die Geburt ist so gefährlich,, so unerträglich schmerzhaft, so besser werden sterile, erlassen (ein Kind oder sogar ein Hund) und lassen Sie andere nehmen die Risiken.

Lassen Sie uns das Thema Mythos, der Realität und einer verborgenen Wahrheit ...

baby_foot

Ja ?

Kleine Überprüfung der urbanen Legenden Liefer

(âme sinnvoll, nulliparous erschüttert süßen Illusionen : fahren Sie mit dem nächsten Titel !)

Mes amies, wie die Frauen in meiner Familie, Ich habe alle über Schmerzen gesprochen : Angesichts meiner Realität nulliparous, hier ist wie das Ziehen mit dem Finger ohne Betäubung ! (Cà in einer Terminal-Vergleich gehört.) Manche sagen, sie tränkte ihre Ehemänner mit Beleidigungen setzen Lautsprecher Worte sagen, sie haben nicht einmal zu denken, zu wissen,, aus dem Kreißsaal unter den Schmähungen gewesen.

Andere sprechen von endlosen Warte, Erkältung immobilisiert werden (brachte man ihr Strickzeug ...) geschüttelt oder Krämpfe meister… bei Kälbern !

In diesen Geschichten, die Schmerzen begleitet, wenn möglich, Blutvergießen und Plazenta aufgrund out lange nach Baby schließlich die Unterzeichnung des Förder. Poetisch, hatte eine Freundin zu einem riesigen Kalbsleber im Vergleich, und ich hatte die Gebärmutter, wo ihr Frauenarzt war von der Nahrungssuche auf der Suche nach fehlenden Teile, die infizieren könnte gegangen erklärt ...

Ah oui, Es ist auch die mehr oder weniger starke Uterusblutungen. Ein Freund erzählte mir, dass sie auf einem Stapel Handtücher saß während 10 Tagen, da kein Schutz war nicht genug und wird auf den Rand des beeindruckenden aller Zeiten. Ein Cousin von meinem Mann ist tot, auch vor der Transfusion, Verpasste Stunden im Kreißsaal, mangelnde Sorgfalt (le Tribunal eine Juge !)

Und die Arbeit, die für Stunden und Stunden, oder dauert nicht ausgelöst ! Als meine Großmutter erzählt der Arzt auf den Bauch gesprungen war, um das Baby zu machen aus (es ist verboten, kümmern.) Mich, Ich wurde geboren Termin : 3 Wochen zu spät haben die Geburtshelfer überzeugt (Geburtshelfer Gynäkologen) Mom legte am Tropf, wer weiß, was die Geburt einzuleiten. Ich habe sogar gehört, während der Kontraktionen 24 Stunden bei einigen Frauen.

Letzte Glück : die Gebärmutter wieder an seinen Platz ! Spezifische Kontraktionen, die diesen Prozess begleiten, sind die süßen Namen klingen ...

962622_first_breath___life_begins

Jein !

Lassen Sie uns ernst sein : Natur gemacht, détricotons Legenden der Geburt ...

Zurück auf der schrecklichen Schmerzen.

Im Westen und vor allem in Frankreich, Frau gebar ein kleines Heim fünfziger. Sie wurde von "Matronen" unterstützt, Nachbar oft, Frauen, die Erfahrung dieses besondere Unterstützung hatte, , die einen kühlen Kopf bewahren konnte (Meine Urgroßmutter mütterlicherseits war ...) Hebamme oder Hausarzt hatte, wenn es ein Risiko, wenn Hebammen nicht leisten konnte. Die Geburt geschah zwischen Frauen, und sie tat, was am besten zu tun.

Seit der Zeit von Louis XIV, die Position des länglichen Geburt wurde. Es war nicht, dass die Mutter ist noch komfortabler, nicht : es war besser für den Praktiker auf den Prozess, der stattfand ! Oder der König, "bekommen ein eyeful" hatte (für den König, Ich weiß nicht, ob es noch eine Legende, aber für den Komfort des Praktikers, sicher ... )

Der Nachteil daran ist, die ausgefahrenen Position blockiert die unteren Rücken. Oder bei der Geburt, Bänder sind extrem durch Hormone und Knochen des Kreuzbein und Becken entspannt genug schlaff Baby zu lassen haben. Aber wenn die Mutter lügt, das Verfahren kann nicht korrekt sein.

Heute, mehr Zimmer Geburt nicht mehr ein Bett von klassischen Geburts sondern eine Art Stuhl, um Hilfe von natürlichen Schwerkraft bekommen. Health Care-Teams können es sich leisten, mehr Aufmerksamkeit auf die physiologischen Aspekt zahlen, wie der Aspekt der Sicherheit ist organisiert. De là, es wird leichter akzeptiert, dass eine Frau läuft, Fuß während der Arbeit, dass es 20 oder 40 Jahr.

A Studie des National College der Frauenärzte und Geburtshelfer Französisch a même eu lieu en 2008 pour étudier les différences entre les positions accroupie (intuitive), assise, allongé sur le dos (incriminée) ou sur le côté (conseillée après la délivrance.)

Parlons des insultes et autres aléas pendant le travail

Si le couple connaît des tensions liées à l’arrivée de ce bébé, avec par exemple un déséquilibre important dans le désir d’enfant, un désengagement de l’un, il est normal qu’une mise au point arrive un jour ou l’autre !

Or l’ocytocine, la fameuse hormone de l’accouchement, met la femme dans un état second, un état modifié de conscience comme peut le faire l’hypnose. Elle est alors branché en mode instinctif, c’est le centre de commande émotionnel et animal qui prend les commandes (au moins par périodes) et elle dit ce qu’elle a sur le cœur sans même s’en rendre compte et sans prendre de précautions.

Gut, la notion du temps est complètement distordue dans cet état particulier de conscience. Un peu comme les minutes qui deviennent interminables quand on attend, sauf que là c’est l’inverse.

Natürlich, certains bébés arrivent après terme : souvent il y a une raison bien objective à ce dépassement de délai. Certains ont le cordon noué autour du cou, d’autres viennent après un traitement pour aider “à tenir la grossesse” (comme des injections de progestérone) ou chez une maman terrorisée par les légendes urbaines ! (cf. supra)

703886_newborn_1

Ce n’est pas un bain de sang et le placenta ne sert plus à rien !

Vous pensez que vos règles sont déjà les chutes du Niagara et que la naissance est pire ? Pour objectiver, je vous informe que pour la majorité des femmes les saignements correspondent à environ 25 ml de sang. C'est 1/10 de verre à moutarde !

La grossesse a consisté en l’accueil d’un autre être à l’intérieur d’un être vivant. Pour cela il faut compter 1 litre de sang supplémentaire pour le nourrir en oxygène et en nutriments. Et le placenta est l’organe spécifique mis en place par le bébé pour cette mission. Une fois bébé dans vos bras, tout cela n’a plus lieu d’être.

Le placenta doit être éliminé en entier : les fameuses “fièvres puerpérales” qui emportaient jadis les mères étaient dues à des infections occasionnées par un morceau de placenta non éliminé. Les soignants veillent donc à ce qu’il soit expulsé totalement lors de la délivrance.

Quant aux saignements, ils accompagnent logiquement la sortie du placenta et vont continuer tandis que l’utérus va reprendre sa taille et sa position initiales. Ils s’étalent généralement sur 6 Woche (on les nomme “lochies”), ce qui laisse le temps d’éliminer progressivement le superflu. Jadis, les femmes en fêtaient la fin avec les “relevailles” du 40ème jour après la naissance en allant solennellement à l’église.

L’utérus reviendra plus vite en cas d’allaitement : la succion génère la sécrétion lactée et entraîne en même temps des contractions particulières qui remettent l’utérus en place. La femme les sent mais elle est surtout concentrée sur son enfant au sein et la sensation pourra être désagréable et pas forcément douloureuse…

Nicht !

La naissance orgasmique : quand le bonheur d’accoucher est aussi physiologique…

A la source d’une nouvelle légende urbaine ?

Je vous en parle dans un prochain article !

952417_baby

 

Gehen Sie weiter:

Crédits photo : stock.xchng

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Sie wissen, wer von diesem Artikel betroffen sein können ? Denken Sie daran, zu teilen !

Lassen Sie eine Antwort